>
Das Modellprojekt KOMBINE will am 1. Oktober alle Marburger*innen zum Treppenlauf motivieren. Die Stadt organisiert den ganzen Tag über verschiedene Runden.
Machen auch Sie mit beim Wettbewerb und verbessern Sie Ihre Gesundheitheit!

Jede Stufe zählt am 1. Oktober von 13 bis 17 Uhr.
Die Stadt lädt ein zum Treppenlauf! 800 Stufen zum 800-jährigen Jubiläum erklimmen

Beim Treppenlauf können Sie zwischen fünf unterschiedlichen Routen wählen, Start ist jeweils um 13 Uhr.

Wer kennt sie nicht – die unzähligen Treppen der Universitätsstadt. Ob am Pilgrimstein oder am Oberstadtaufzug, ob in die Altstadt oder bis hoch zum Schloss. Sie begegnen uns in Marburg immer wieder und halten uns auch noch fit: das Steigen einer einzigen Treppenstufe verlängert das Leben nämlich um ganze drei Sekunden. Der Marburger Treppenlauf am 1. Oktober ab 13 Uhr lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, fleißig Treppen zu steigen und – getreu dem 800-jährgen Jubiläum – 800 Stufen zu erklimmen. Ob allein, zu zweit oder im Team: jede Stufe zählt! 

Am Samstag, den 1. Oktober 2022, findet anlässlich des Stadtjubiläums ein Treppenlauf für Groß & Klein und Jung & Alt statt. Ziel ist es, 800 Treppenstufen zu sammeln. Wer keine 800 Stufen schafft, hat das Ziel, sich zu bewegen natürlich trotzdem geschafft.
Die Gesunde Stadt Marburg entwickelte bereits letztes Jahr gemeinsam mit Studierenden der Philipps-Universität und den Stadtwerken Marburg das Projekt „Marburg. Geht doch!“ zur Bewegungsförderung durch das Treppensteigen. Am und im Parkhaus Pilgrimstein gibt es hierzu motivierende Poster zu sehen.
Hintergrund: Etwa 3,2 Millionen Menschen sterben weltweit an den Folgen von Bewegungsmangel. Bereits 200 Treppenstufen am Tag können laut Studien jedoch schon förderlich für Kreislauf, Stoffwechsel, Herz und Atmung sein.

Vier unterschiedliche Routen werden durch die Oberstadt sowie eine durch den Richtsberg führen und spielerisch zum Bewegen motivieren. Kooperationspartner*innen sind KOMBINE, Philipps-Universität Marburg, KiJuPa, BSF, Leben mit Krebs, Stadtwerke Marburg und Fachdienst Umwelt, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel (Blue Community).

Beginnen wird die Veranstaltung um 13 Uhr an den Startpunkten der jeweiligen Route. Auf dem Marktplatz wird es einen Informationsstand geben, hier gibt es auch bis 17 Uhr für alle Teilnehmenden eine Urkunde. Die Veranstaltung ist für jede/n geeignet. Es ist empfehlenswert einen Trinkbecher bzw. eine Flasche mitzunehmen. In der ganzen Stadt verteilt gibt es dafür Trinkbrunnen, an denen kostenlos Wasser aufgefüllt werden kann. Alle Routen werden außerdem in unterschiedlichen Farben auf dem Boden markiert.

Die Trinkbrunnen-Route mit ihren knapp 230 Stufen startet am Trinkbrunnen der Elisabethkirche und führt entlang ausgewählter Trinkbrunnen der Stadt Marburg über den Marktplatz bis hoch zum Schloss. Unterstützt wird diese Route durch Blue Community Marburg, die sich unter anderem für sauberes (Trink-)Wasser und die Förderung nachhaltiger Wasserressourcen und sanitärer Grundversorgung einsetzen.
Die Rekord-Treppe wird durch das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) Marburg unterstützt und findet direkt neben der alten Universität bei den Buchpulten statt. Hier wird es ein Wettquiz mit interessanten Fragen geben.
Die Pink Route startet an der Reitgasse. Der Oktober gilt als weltweiter Brustkrebs-Monat und soll über dieses wichtige und doch sensible Thema aufmerksam machen. Gemeinsam mit Leben mit Krebs e.V aus Marburg wird die Treppe der Pink-Route bei der Ecke Reitgasse/Hirschberg unter diesem Motto thematisiert.
Die Power Route startet am Parkhaus Pilgrimstein. Bei der Power-Route können 350 Stufen bis hoch zum Schloss gelaufen werden. Es geht über die Enge Gasse, die Lutherische Pfarrkirche und Ludwig-Bickell-Treppe. Gleichzeitig werden hier Marburgs historisch schöne Treppen gezeigt.
Auch am Richtsberg wird es an diesem Tag einen Treppenrundlauf - organisiert durch das Bewohnernetzwerk für SozialeFragen e.V (BSF) - geben. Startpunkt ist am Christa-Czempiel-Platz. Dann geht es weiter über die Straßen Am Richtsberg, Chemnitzer Straße, Freundschaftsbrücke bis zur Sudetenstraße und wieder zurück zum Christa-Czempiel-Platz.

Der Treppenlauf bietet fünf verschiedene Routen durch die Oberstadt und den Richtsberg.

 

Gefördert durch:
Downloads
FD Sport und Gesunde Stadt

Sport

Mitmachen

Wettbewerb

Treppenlauf

Gesundheit

© Januar 2022 - marburg800