>
War Nosferatu einst in Marburg? Diese und anderen dunklen Geheimnissen wollen die Künstlerin Angelika Schönburn und der Autor Rainer Zuch nachgehen.

Künstlerin und Autor laden zu Ausstellung und Lesung ein
Zu Halloween wird Marburg für Sie dunkel-romantisch und unheimlich...

Dass Marburg mehr zu bieten hat als nur Postkartenidylle, ist noch immer zu wenig bekannt: Das meinen die Künstlerin Angelika Schönborn und der Autor Rainer Zuch. Sie wollen dieses andere, dieses dunkel-romantische Marburg in ihrer Ausstellung und Lesung „Marburg unheimlich…“ am 31. Oktober um 18 Uhr in der Galerie JPG erlebbar machen. 

Zu 'Halloween' werden die Künstlerin Angelika Schönborn und der Autor Rainer Zuch Sie für 1,5 Stunden auf eine Reise ins dunkel-romantische Marburg mitnehmen. Ab 18 Uhr zeigt Angelika Schönborn in Bildern Marburg von einer anderen Seite. Begleitet wird die Ausstellung von einer Lesung aus Texten von Rainer Zuch sowie einem kleinen Buffet. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bitte beachten Sie die zum Termin gültigen Corona-Bestimmungen. Es wird schön unheimlich in Marburg...

Projektträger*in
Angelika Schönborn und Rainer Zuch
marburgunheimlich@yahoo.com
Veranstaltungsort
Galerie JPG
Weidenhäuser Str. 34
35037 Marburg
Google Maps

Lesung

Ausstellung

Perspektiven

Romantik

Unheimlich

© Januar 2022 - marburg800