>
Themenbild:
Pixelbox vor dem Erwin-Piscator-Haus, 35037 Marburg
Beirat Marburg800 sorgt für Anbindung an die ganze Stadt
Beratung und Ideen

Beirat Marburg800 sorgt für Anbindung an die ganze Stadt

Das Stadtjubiläum Marburg800 findet im Jahr 2022 und unter breiter Beteiligung der Bevölkerung von Marburg statt. Dieses Ziel wurde von Anfang an großgeschrieben und mit einer überwältigenden Resonanz kommt es nun zum Tragen.

Neben vom Jubiläumsbüro und anderen geplanten Top-Events werden eindrucksvolle 100 von der Stadt geförderte Projektträger*innen ihre Kreativität für Sie einbringen, aus der Kernstadt genauso wie aus den Stadtteilen. Aber auch darüber hinaus reihen sich weitere Einzelpersonen, Vereine, Institutionen und Akteur*innen der Stadtgesellschaft ein und steuern ihren Beitrag zum Stadtjubiläum bei.

Um eine breitestmögliche Beteiligung aller Bevölkerungsteile zu sichern, sorgt der Beirat Marburg800 für eine weitere Anbindung an die Stadtgesellschaft und die kommunalen Gremien. Er setzt sich aus Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, insbesondere aus den Bereichen Universität, Wirtschaft, Integration, Glaubensgemeinschaften, Handwerk, Soziales, Sport, Kultur Wissenschaft sowie Vertreter*innen der Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrates zusammen. Der Beirat wurde auf drei Jahre angelegt. Insgesamt umfasst er 25 Mitglieder und auch Stellvertretungen.

Die Beiratszusammensetzung

Der Beirat Marburg800 hat beratende Funktion und gibt Ideen an die Organisation von Marburg800 und an den Magistrat der Stadt Marburg weiter. Für eine entsprechende Magistratsvorlage zur Beiratsgründung hatte das Parlament frühzeitig grünes Licht gegeben.

Geschäftsordnung des Beirats

© Januar 2022 - marburg800